Kennzeichnungen und Zertifikate

In der Papierindustrie gibt es verschiedene Zertifizierungen, u. a. Werkzertifizierungen, Produktzertifizierungen und Selbstbeurteilungen.

Werkzertifizierungen

Logo ISO 9001-14001-OHSAS 18001 Afaq und Bureau Veritas
  • ISO

    International Standard Organisation

    Die Internationale Organisation für Normung bietet einen Referenzrahmen, der die organisatorischen Anforderungen für die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems (ISO 9001) oder eines Umweltmanagementsystems (ISO 14001) in einem Unternehmen beschreibt. Beide Normen basieren auf dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung.

files/maineoneface/logos/fsc.gif
  • FSC®

    Forest Stewardship Council®

    Die Produktkettenzertifizierung des FSC® verfolgt das FSC®-zertifizierte Material durch den gesamten Produktionsprozess hindurch, von der Quelle bis zur Endnutzung.

Produktzertifizierungen

EU Ecolabel logo
  • Europäisches Umweltzeichen

    • 10 % der Fasern stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft
    • Emissionen im Wasser und in der Luft
    • Energieverbrauch
    • Keine gefährlichen chemischen Substanzen
    • Abfallmanagement
Logo Food Compliance
  • EG-Verordnung Nr. 1935/2004 des Europäischen Parlaments und des Rats vom 27. Oktober 2004

    Spezifiziert die allgemeinen Anforderungen an alle Materialien, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.

spezifiziert die allgemeinen Anforderungen an alle Materialien, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.

Kennzeichnungen, die durch Fachverbände im Produktions- und Distributionssektor basierend auf Selbstbeurteilungen durch den Bewerber zertifiziert werden.

NAPM - National Association of Paper Merchant logo
  • NAPM

    National Association of Paper Merchants (Fachverband in Großbritannien)

Möbius Logo
  • Möbius

    Kennzeichnung für Produkte, die den Gehalt des Recyclingmaterials angibt (die Angabe erfolgt häufig in Prozent).